was successfully added to your cart.

WIENERIN GOES PINTEREST

By 19. Juni 2018news

Als erstes österreichisches Magazin nutzt die WIENERIN ab sofort sogenannte Pinterest-Pincodes. Durch das Scannen dieser Codes mit der Pinterest-App wird es möglich, auch online weiterführende Ideen und Informationen zu interessanten Themen zu entdecken.

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, in welchem UserInnen virtuelle Pinnwände entsprechend ihrer Interessen erstellen können. Man findet Inspiration zu unterschiedlichsten Themen wie Mode, Make Up, Frisuren, Reise, Interior, Essen und vieles mehr.

Pincodes sind Codes, die – ähnlich wie QR Codes – gescannt werden können und dann auf eine solche virtuelle Pinnwand mit kuratierten Inhalten weiterleiten. WIENERIN-LeserInnen können nun also noch tiefer in die Themenwelten des Magazins eintauchen. Durch das Scannen der abgedruckten Pincodes mit der App werden NutzerInnen direkt auf die entsprechende Pinnwand der WIENERIN auf Pinterest weitergeleitet, wo es noch mehr Inspiration und Informationen zum Thema gibt.

WIENERIN Portalmanagerin Katrin Halbhuber über das neue Feature:
„Die WIENERIN und Pinterest eint der Sinn fürs Schöne und die Lust, sich inspirieren zu lassen. Deshalb passen die neuen Pincodes super in unser Heft und bieten den LeserInnen die Möglichkeit, schnell und einfach mehr zu einem Thema zu erfahren. Noch dazu ist es eine spannende Möglichkeit, print und digital neu zu verbinden, die Pincodes unterstützen den 360-Grad-Auftritt der Marke WIENERIN und wir können aufeinander abgestimmte Heft- und Online-Inhalte via Pinterest-App auch direkt verlinken. Wir sind gespannt auf die Rückmeldung der WIENERIN-Community und freuen uns darauf, auch in den kommenden Heften mit den Pincodes zu arbeiten und zu experimentieren!“

Die Juni-Ausgabe beinhaltet fünf solcher Pincodes zu den Themen Reise, Wien, Wohninspiration, Ikonen und Frisuren. Die Pincodes werden längerfristig im Magazin eingesetzt.