WIENERIN STARTET NEUE KAMPAGNE

Neuer Claim, neue Kampagne, neue Kommunikationsstrategie­­. Die WIENERIN launcht mit dem Claim „WIENERIN – UNERWARTET ECHT“ ihren Markenauftritt.

 

Die neue Kampagne, gemeinsam entwickelt mit der Agentur donnerwetterblitz, stellt die DNA der WIENERIN, vor allem ihren journalistischen Anspruch, ein konstruktiver Teil der österreichischen Medienlandschaft zu sein, in den Vordergrund.

Kommuniziert werden Inhalte: Reportagen, Dossiers, echte Themen, die bewegen, überraschen, emotionalisieren.

„Kampagnen-Sujets und Spots dramatisieren monatlich ein anderes Highlight-Thema, jeweils aus der aktuellen Ausgabe – eine Strategie, die zwar Flexibilität erfordert, aber einen unverwechselbaren Werbeauftritt gewährleistet, redaktionelle Stärken unterstreicht und somit die klare Positionierung der WIENERIN am Frauenmagazinmarkt sichtbar macht“, so Marketing Managerin Katharina Brunner über die neue Kampagnenstrategie.

 

NEUER CLAIM: WIENERIN – UNERWARTET ECHT

 

„Die WIENERIN ist echt. Seit 30 Jahren versuchen wir, Frauen eben nicht für eine Diät, sondern für ein selbstbestimmtes Leben zu begeistern. Das macht uns gewissermaßen zu einem unklassischen Frauenmagazin am Markt! Wir greifen gesellschaftlich relevante Themen auf, weil wir davon ausgehen, dass unsere Leserinnen nicht nur breite Interessen, sondern auch Gestaltungswillen haben. Weil sie sich für ihre Umwelt, für den Lauf der Welt und die Rolle der Frauen darin starkmachen und wir ihnen mit der WIENERIN zeigen wollen: Hier gibt es eine Plattform, auf der Frauen in ihrer Vielfalt wertgeschätzt werden“, so WIENERIN Chefredakteurin Barbara Haas über den neuen Claim „WIENERIN – UNERWARTET ECHT“, der die redaktionelle Linie, das Wertesystem und die DNA der Marke bestens umschreibt.

 

Der Markenkern und die Grundlagen für den neuen kommunikativen Auftritt wurden in mehrstufigen gemeinsamen Workshop-Prozessen mit dwb erarbeitet. „Ein Arbeitsprozess wie er besser nicht sein könnte. Mit gegenseitigem fachlichem Respekt, einer super Wellenlänge und ohne Pitch-Eigenartigkeiten“, kommentiert Raffaele Arturo von dwb. „Wenn zusammen mit Chefredaktion, GF und Marketing ein gemeinsamer Nenner erarbeitet wird, haben wir es am wichtigen letzten Meter wesentlich einfacher, die richtige Umsetzung in der passenden Tonalität mit allem, was für Medienmarketing wichtig ist, zu entwickeln.“

 

Die Bewerbung der monatlichen Themenkampagne erfolgt in Print, Online sowie im HF österreichweit.

Zum Kampagnenlaunch ist die neue Werbelinie auf digitalen Screens in den Wiener U-Bahn Stationen zu sehen und ab Herbst startet der neue WIENERIN Spot, der über Kinovermarkter Cinecom ausgestrahlt wird. Die Themenkampagne wird von „zeitlosen“ Imagesujets in Print und Online begleitet, die inhaltlich mit Klischees spielen.

Chefredakteurin Barbara Haas: „Auch in dieser Kampagnenausführung steckt viel DNA der WIENERIN. Wir kämpfen für Geschlechtergerechtigkeit und für einen Feminismus, der Männer selbstverständlich nicht ausschließt, aber klarmacht, dass es wichtig ist, alle Talente von Mädchen und Frauen zu fördern.“